Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Ingolstadt

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm

© Fotodesign Katzer

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft lehrt, einen Haushalt fachkundig zu führen – egal, ob für die eigene Familie oder für ein Einkommen mit hauswirtschaftlichen Kompetenzen.

Im Mittelpunkt unserer Fachschule stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen zum Familien- und Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt die Persönlichkeit und fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt er die pädagogische Eignung, um Personen anzuleiten und auszubilden. Er richtet sich an Frauen mit abgeschlossener Berufsausbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Um Bildung, Beruf und Familie zu vereinen findet der Unterricht in Teilzeitform statt.

Allgemeine Informationen

Zugangsvoraussetzungen
  • Abschlusszeugnis einer Berufsschule oder eines gleichwertigen Bildungsgangs
  • Abgeschlossene Berufsbildung außerhalb der Hauswirtschaft mit anschließender Berufserfahrung
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von ca. eineinhalb Jahren.
  • Die Ferienordnung für das Land Bayern wird berücksichtigt.
Stundenverteilung 2018 bis 2020

Stundenverteilung Einsemestriger Studiengang

Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Zusätzliches Angebot: Haushaltstechnisches Seminar in Landsberg/Lech.
Abschluss
Nach bestandenem Schulbesuch erhalten Sie ein Zeugnis mit Urkunde sowie eine Bescheinigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach § 2 und § 3 der Ausbildereignungsverordnung. Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach § 45 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Studierende des einsemestrigen Studiengangs der Abteilung Hauswirtschaft sind berechtigt, mit Bestehen der Fachschule die Bezeichnung "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung" zu führen.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Unterrichtsmaterialien, Lehrfahrten, Verpflegung etc. (ca. 450 €) sind von den Studierenden zu tragen.

Schulleben

Spendenübergabe an den Bäuerlichen Hilfsdienst

Am Landfrauentag in Gaimersheim überreichten die Studierenden der Landwirtschaftsschule Ingolstadt, Abteilung Hauswirtschaft eine Spende an den Bäuerlichen Hilfsdienst. Bezirksbäuerin Christine Singer, Kreisbäuerin Christa Weber und die stellvertretenden Kreisbäuerin Irmgard Pfaller nahmen die Spende in Höhe von 1000 Euro für den Bäuerlichen Hilfsdienst entgegen. Das Geld wurde von den Studierenden der Landwirtschaftsschule Ingolstadt, Abteilung Hauswirtschaft auf dem vlf-Ball in Ingolstadt durch den Verkauf von Losen gesammelt, wie Birgit Kroll stellvertretend für das Semester kurz vorstellte. Die Spendenübergabe wurde von der Hauptreferentin des Landfrauentages, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, sowie von Else Greßmann, Behördenleiterin des AELF Ingolstadt, und Roswitha Hüttinger, Frauenvorsitzende des vlf-Kreisverbandes Ingolstadt-Eichstätt begleitet.

Schnupperstunde für Gäste der Studierenden

Studierende zeigen Waschmittel in Reagenzgläsern als Geschenk

"Was lernt ihr denn da?" - eine Frage, die man oft zu hören bekommt als Studierende der Landwirtschaftsschule Ingolstadt, Abteilung Hauswirtschaft. Eine ausführliche Antwort, die dann auch mit den Vorurteilen aufräumte, boten die Studierenden des aktuellen Teilzeitsemesters ihren Gästen bei einem Schnuppernachmittag Mitte Februar 2019.  Mehr

Neustart mit 23 Studierenden

Seit Oktober 2018 herrscht wieder Hochbetrieb an der Landwirtschaftsschule Ingolstadt. 23 Studierende werden in der Abteilung Hauswirtschaft zur Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung ausgebildet. 18 Studierende kommen aus dem Landkreis Eichstätt oder der Stadt Ingolstadt. Andere fahren aus den Landkreisen Pfaffenhofen, Roth und München nach Ingolstadt, um hier am theoretischen und praktischen Unterricht teilzunehmen. Da der Unterricht in Teilzeitform angeboten wird, ist der Schulbesuch berufsbegleitend möglich. Im Anschluss haben Teilnehmerinnen die Möglichkeit, die Abschlussprüfung zur Hauswirtschafterin abzulegen.

Kontakt

Ansprechpartnerinnen

Schulleitung: Else Gressmann
AELF Ingolstadt
Auf der Schanz 43 a, 85049 Ingolstadt
Telefon: +49 841 3109- 500
Fax: +49 841 3109-444
E-Mail: poststelle@aelf-in.bayern.de
Stellv. Schulleitung: Christine Schwarzmeier
AELF Ingolstadt
Auf der Schanz 43 a, 85049 Ingolstadt
Telefon: +49 841 3109-320
Fax: +49 841 3109-444
E-Mail: poststelle@aelf-in.bayern.de

Sachaufwandsträger

Landkreis Eichstätt
Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Internet: Externer Link